Standsicherheitsprüfung der Grabmale am Friedhof erfolgt im April

Grabmalanlagen auf öffentlichen Friedhöfen unterliegen einer Prüfung ihrer Standsicherheit und müssen deshalb im Frühjahr jeden Jahres nach der Frostperiode geprüft werden.

Die Standsicherheitsprüfung der Grabmale auf dem gemeindlichen Friedhof wird von fachkundigen und prüfberechtigten Mitarbeitern der Gemeinde durchgeführt. Für die Prüfung entstehen den Grabnutzungsberechtigten keine Kosten. Die diesjährige Prüfung erfolgt im April 2021.

Alle nicht standsicheren Grabmale werden fotografiert und erhalten einen aufgeklebten Warnhinweis. Nach Abschluss der Standsicherheitsprüfung erhält die Friedhofsverwaltung der Gemeinde einen detaillierten Prüfbericht, in dem die nicht standsicheren Grabmale dokumentiert werden. Die Nutzungsberechtigten der beanstandeten Grabmale werden anschließend durch die Friedhofsverwaltung benachrichtigt.

Wir bitten um Kenntnisnahme.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben