Leitungswechsel in der Gemeindebücherei Wehringen: Verabschiedung von Gudrun Geierhos, Elke Popp übernimmt die Leitung

Seit 2002 war sie die Herrin über 13.000 Medien in der Gemeindebücherei Wehringen, darunter rund 5.000 Kinderbücher, 2.500 Romane, 2.300 Sachbücher, zahlreiche Zeitschriften und Spiele, 70 Tonies, viele Hörbücher, CDs, DVDs und BluRays. Nun wechselte Büchereileiterin Gudrun Geierhos zum 31. Juli 2021 in die Altersteilzeit.

„Von Beginn an dabei, hat sie in den 19 Jahren als Leiterin maßgeblich dazu beigetragen, dass die Bücherei ein Aushängeschild der Gemeinde wurde,“ so Bürgermeister Manfred Nerlinger. „Dabei hat sie immer ein feines Gespür dafür gezeigt, was die Leserinnen und Leser interessiert.“ Insbesondere auch die Corona-Pandemie mit den Lockdowns habe deutlich gemacht, wie wichtig eine gut aufgestellte und moderne Bücherei sei.

Bereits jedem Wehringer Erstklässler war Gudrun Geierhos als „die Frau von der Bücherei“ ein Begriff – der jährliche Besuch bei den ABC-Schützen mit der Ausgabe von kostenlosen Leserausweisen zur Leseförderung war ihr ein großes Anliegen. Gleichzeitig war Gudrun Geierhos auch fast 15 Jahre im Rathaus als Verwaltungsangestellte tätig. Nun warten Enkelkind und Wohnmobil auf sie.

Zum 1. August 2021 übernahm Elke Popp die Leitung der Einrichtung am Rathausplatz. Auch sie ist bereits seit der Gründung 2002 im Team und kennt die Gemeindebücherei in- und auswendig.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben