Photovoltaik-Spezialberatung am 26. Juli im Landratsamt Augsburg

Eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach zu installieren, ist heute attraktiver denn je, denn die Preise von Solarstromanlagen sind enorm gesunken, parallel zur technologischen Entwicklung mit steigender Anlagenqualität und -leistung. Kein Wunder, ist doch der Strom vom eigenen Hausdach wesentlich günstiger als vom Stromanbieter. Mit dem eigenen Solarstrom sichern Sie sich somit ein wertvolles Stück Unabhängigkeit vom Strommarkt. Ergänzt durch einen Batteriespeicher lässt sich der Solarstrom auch nach Sonnenuntergang und an Regentagen nutzen. Außerdem sind Speicher „netzdienlich“ und werden deshalb über Bundesprogramme gefördert. In Kombination mit Elektromobilität gewinnt der Sonnenstrom vom eigenen Dach zusätzliche Bedeutung, denn die Sonne im Tank macht das elektrische Fahren umweltfreundlicher und preiswerter.

Auch Mieter können Sonnenstrom ernten. Zum einen über kleine, mobil fixierbare Balkon-Module („Guerilla-PV“), zum anderen über Mieterstrommodelle, bei denen Hausbesitzer den günstigen Solarstrom an die Bewohner von Mietobjekten weitergeben können.

Die Perspektiven für Solarstrom sind heute vielfältiger und günstiger denn je. Doch vor der Installation gilt es eine Reihe von technischen und rechtlichen Aspekten zu bedenken. Die Stabsstelle Mobilität und Klimaschutz des Landkreises bietet den Landkreisbürgerinnen und -bürgern eine kostenfreie Photovoltaik-Beratung im Landratsamt Augsburg an. Ein neutraler Solarexperte der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) geht konkret auf die individuellen Fragestellungen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Photovoltaik, Speicher und Elektromobilität ein. Praxisnahe Tipps und Hilfestellungen runden die Beratung ab.

Die 45-minütigen Beratungen finden am Donnerstag, 26. Juli 2018 im Landratsamt Augsburg (Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg) von 10:45 bis 18:30 Uhr im Raum 037 (EG) statt. Termine werden bei Frau Grüter vom Landratsamt Augsburg unter 0821 / 3102-2682 oder klimaschutz@lra-a.bayern.de vergeben.

Altpapiersammlungen 2018

Im Gemeindegebiet werden im Jahr 2018 Altpapiersammlungen von den Vereinen durchgeführt
Weiterlesen

Meldung defekter Straßenleuchten

Die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) bietet ein Online-System zur Meldung defekter Straßenbeleuchtung an.

Über folgenden Link kann jeder Bürger einfach und in wenigen Schritten den genauen Standort einer defekten Leuchte in Wehringen eintragen und sich, wenn gewünscht, per Email über die Reparatur informieren lassen.

Defekte Straßenleuchte melden