Wehringer Vereine spenden an den Ukrainischen Verein Augsburg e.V.

Das diesjährige Maifest der Gemeinde Wehringen war nicht nur als stimmungsvolles Fest und als starke Gemeinschaftsleistung der Wehringer Vereine Faschingsclub, Musikverein, Fischereiverein, Wertachtaler Musikanten und Tennisclub ein voller Erfolg: Bereits im Vorfeld hatten die Vereine gemeinsam mit der Gemeinde beschlossen, den Reingewinn aus dem Fest heuer an den Ukrainischen Verein Augsburg e.V. zu spenden. Den Kontakt zum Verein stellte Dagmar Simnacher vom FSV Wehringen her. 

So konnte schließlich ein Spendenscheck in Höhe von 4.000 Euro an Andrii Rymlianskyi, den Ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins, übergeben werden. Bei der Gelegenheit berichtete Rymlianskyi ausführlich von der Arbeit des vor drei Jahren als Kulturverein gegründeten Vereins. Mittlerweile liegt dessen Schwerpunkt in der Organisation von Hilfe für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine und der Unterstützung von Geflüchteten in Augsburg und Umgebung. In die Umsetzung dieser Aufgaben wird auch die Spende aus Wehringen einfließen. Rymlianskyi richtete seinen besonderen Dank an die engagierten Vereine und die Gäste des Maifests. Zur Spendenübergabe am Wehringer Rathaus trafen sich (im Bild von links nach rechts): Christiane Vonay (Faschingsclub Wehringen), Christian Zobel (Wertachtaler Musikanten), Andreas Jähnert (Musikverein Wehringen), Bürgermeister Manfred Nerlinger, Andrii Rymlianskyi (Ukrainischer Verein Augsburg), Cornelia Müller (Faschingsclub Wehringen), Manja Schellenbauer (Tennisclub Wehringen) und Dagmar Simnacher (FSV Wehringen).

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben