Franz Holzmann und Stefan Vonay: zwei große Feuerwehrkarrieren enden

Franz Holzmann und Stefan Vonay - zwei Namen, die die Feuerwehr Wehringen über Jahrzehnte entscheidend geprägt haben. Für beide war es im Rahmen der 144. Jahreshauptversammlung an der Zeit, leise "Servus" zu sagen, sie stellten sich nicht mehr für ihre Ämter zur Verfügung.

Für Franz Holzmann, zuletzt 12 Jahre als erster Vorstand an der Spitze des Feuerwehrvereins, endete an diesem Tag eine beeindruckende Feuerwehrkarriere. Lange selbst Gruppenführer und Atemschutzgerätewart, hat sich Franz Holzmann nach seinem altersbedingten Ausscheiden aus der Aktiven Wehr, voll für den Feuerwehrverein eingesetzt. Mit viel Herzblut und der Unterstützung durch seine Frau Ursula, organisierte er zahlreiche Veranstaltungen, die aus dem Feuerwehrjahr so nicht mehr wegzudenken sind. Besonders erwähnenswert sind dabei die Teilnahme an zwei Historischen Dorffesten und das 140jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2015.

Stefan Vonay steht dieser beeindruckenden Bilanz in nichts nach, er war vor allem für die Aktive Wehr die Antriebskraft der letzten 24 Jahre, davon 12 Jahre als 1. Kommandant. Die Feuerwehr zu führen bedeutet dabei vor allem, die zunehmenden Anforderungen an die Ausbildung und den Wissenstand der Feuerwehrdienstleistenden zu fördern und sicherzustellen. Auch Vonay konnte dabei stets auf die tatkräftige Unterstützung seiner Frau Christiane zählen.

Bürgermeister Manfred Nerlinger würdigte beide in seiner Ansprache als „absolute Persönlichkeiten, welche die Freiwillige Feuerwehr und den Ort geprägt haben.“ Aus Dank und Anerkennung wurde Stefan Vonay zum Ehrenkommandanten ernannt, während Franz Holzmann nun dem Kreis der Ehrenmitglieder des Vereins angehört.