Truppführerlehrgang in Wehringen

In Wehringen legten kürzlich 22 junge Feuerwehrleute die Ausbildung zum Truppführer ab. Aufbauend auf den Lehrgang zum Truppmann, vertieften und erweiterten die Teilnehmer ihr Wissen und sind nunmehr in der Lage, im Notfall gut ausgebildet Hilfe zu leisten. 35 Lehrgangsstunden absolvierten sie dazu zusätzlich zu ihrer bisherigen Ausbildung. „Mit diesem Lehrgang ist eure Grundausbildung für den Feuerwehrdienst abgeschlossen“, erläuterte der Kreisbrandmeister und Wehringens Kommandant Stefan Vonay.

Bei der entscheidenden Prüfung standen die Teilnehmer nicht nur unter seiner Beobachtung. Ein wachsames Auge hatten auch Kreisbrandinspektor Günter Litzel und die Kommandanten der benachbarten Feuerwehren: Johann Mayr (Großaitingen), Benjamin Baumgartner (Oberottmarshausen), Gerhard Schmidbauer (2. Kommandant Wehringen) und Günter Nowak (Vorsitzender Feuerwehrverein Bobingen). Die erfolgreichen Lehrgangsteilnehmer sind: Markus Steininger, Manuel Welnhofer, Reiner Stölzle, Johannes Förg (Bobingen), Michael Keller, Daniel Daxbacher (Großaitingen), Christian Fendt, Martin Meitinger, Bastian Böhner, Tobias Bihler, Florian Drexel, Tim Magold (IWB Werkfeuerwehr Bobingen), Michael Seitz (Mittelstetten), Florian Pfisterer, Bernd Denuel (Oberottmarshausen), Simone Zobel (Straßberg), Lucia Egger, Christoph Wildegger, Matthias Fischer, Tobias Fencl, Christian Kettner und Thomas Röderer (Wehringen). Zum bestandenen Lehrgang gratulierten zudem die Bürgermeister Manfred Nerlinger (Wehringen), Hans-Peter Dangl (2. Bürgermeister Bobingen) und Franz Stellinger (Großaitingen).