"Wasser marsch" beim Wehringer Ferienprogramm

Beim Ferienprogramm der Freiwilligen Feuerwehr Wehringen tauchten 20 Jungs und Mädels einen ganzen Nachmittag lang in die Welt der Feuerwehr ein: An verschiedenen Stationen erfuhren die Kinder viel Wissenswertes zum Thema Brandschutz und Verhalten im Brandfall. So wurde zum Beispiel anhand eines vernebelten Spielzeughauses demonstriert, wie, wo und wie schnell sich Rauch in einem brennenden Haus ausbreiten kann. Eindrücklich zeigte zudem ein Atemschutzgeräteträger seine spezielle Ausrüstung, die für die mitunter gefährlichen Rettungseinsätze in brennenden oder verrauchten Räumen benötigt werden.

Natürlich durfte auch das Mitfahren in den Einsatzfahrzeugen zum „Einsatzort“ auf der Wiese nicht fehlen, wo die Jugendfeuerwehr mit tatkräftiger Unterstützung der Kinder einen Löschaufbau vornahm.