Brand gelagertes Stroh und landwirtschaftliche Halle Bobingen

Am 14.08.15 gegen 18:15 Uhr entzündete ein Blitzschlag neben einer landwirtschaftlichen Halle in Bobingen gelagertes Stroh. Das Feuer wurde durch die trockene Beschaffenheit des Strohs zusätzlich angefacht und griff schließlich auf die Halle über.

Aufgrund des Meldebildes wurden die Feuerwehren Bobingen, Oberottmarshausen und Wehringen alarmiert. Später wurde noch ein Tanklöschfahrzeug der FF Königsbrunn hinzugezogen.

Die Feuerwehr Wehringen beteiligte sich mit dem LF 16 an der Brandbekämpfung. Hierzu waren 3-C-Rohre und 1-B-Rohr im Einsatz. Durch die starke Rauchentwicklung wurden zudem 2 Atemschutztrupps im Wechsel eingesetzt. Das LF 10 übernahm neben der Brandbekämpfung auch die Förderung des Löschwassers mittels Pumpe aus dem Löschteich des landwirtschaftlichen Hofes. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte der Schaden an der Halle deutlich begrenzt werden, da sich das Feuer nicht annähernd über die komplette Halle ausbreiten konnte, sondern sich nur an einer Außenwand und teilweise am Dach festsetzte.

Gut 2 Stunden nach der Alarmierung konnte man wieder einrücken. Die FF Bobingen übernahm hingegen die Brandnachschau, die bis zum 15.08. andauerte.