Fettbrand in einer Wohnung in der Nördlichen Hauptstr.

Gegen 19:40 Uhr wurde die Feuerwehr Wehringen mit 27 Mann zu einem Fettbrand in der Nördlichen Hauptstr. gerufen. In einem Topf erhitztes Fett ist über den Siedepunkt geraten und hat sich anschließend entzündet. Der Bewohner versuchte zunächst, den Brand mit einer Decke zu bekämpfen, was jedoch scheiterte. Erst die Kräfte der Feuerwehr konnten den brennenden Topf aus dem Fenster in den Hof werfen, wo er schließlich abgelöscht werden konnte.

 

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Fettbrände niemals mit Wasser gelöscht werden dürfen, weil es dadurch zu einer Fettexplosion kommt, die in aller Regel schwerste Verletzungen mit sich bringen wird.