Im Wandel der Zeit - damals und heute

Die Wehr

Die Wehr

Die Freiwillige Feuerwehr wurde ursprünglich im Jahre 1875 von 60 jungen Burschen und Männern gegründet. Im Gegensatz zu heute, war die Brandbekämpfung das Haupteinsatzgebiet der Feuerwehr - bestanden doch die Dächer der Häuser und Stallungen überwiegend aus Stroh. Blitzschlag, Funkenflug oder auch zündelnde Kinder lösten verheerende Brände aus, wobei nicht selten die Nachbaranwesen mit abbrannten. Da es weder Wasserleitungen noch entsprechende Geräte gab, wurde dem Feuer oft mit primitiven Mitteln zu Leibe gerückt.

Ford Transit um 1965 im Einsatz
Ford Transit um 1965 im Einsatz

So war es nur eine Frage der Zeit, bis auch in Wehringen eine Handspritze und im Jahre 1906 eine Saug- und Druckpumpe angeschafft wurde. Mit den ständig wachsenden Anforderungen wurde die Feuerwehr Wehringen nach und nach modernisiert. So kaufte man in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts zwei neue Tragkraftspritzen. Mit dem TSF-Ford Transit folgte 1960 schließlich das erste motorisierte Fahrzeug.

Im Wandel der Zeit - damals und heute

Beim Bau des Gemeindezentrums wurde der Feuerwehr 1972 ein zweites Feuerwehrfahrzeug übergeben, das bis ins Jahr 2006 seine Dienste tat: Das Löschgruppenfahr- zeug (LF) 8. 1984 ersetzte ein Tragkraftspritzen- fahrzeug (TSF) den in die Jahre gekommenen Ford Transit, das bis 2013 im Einsatz war und seitdem durch ein neues Mehrzweckfahrzeug MZF abgelöst wurde.

Die ständig zunehmende Anzahl an Verkehrsunfällen und anderen komplexen Einsätzen, machte die Anschaffung des Löschfahrzeugs (LF) 16/12 im Jahr 1996 unumgänglich. So ist man seither mit einer Rettungsschere bzw. einem Spreizer den Anforderungen der tech- nischen Hilfeleistung bestens gewappnet. Einen weiteren Grund zur Freude gab der Bau des großzügigen und modernen Feuerwehr-Gerätehauses zwei Jahre zuvor.

Im Wandel der Zeit - damals und heute

Der 26.11.2006 darf in einer Chronik über die Feuerwehr Wehringen auf keinen Fall fehlen, schließlich feierte man die Einweihung des Löschgruppenfahrzeugs (LF) 10/6. Nach der kirchlichen Segnung und einigen Reden, wurde der Schlüssel symbolisch an den damaligen Kommandanten Wilhelm Stegmann übergeben. Abschließend fand ein Festessen im Bürgersaal statt.

An einem an sich grauen Novembertag gab es im Herbst 2013 trotzdem einen Grund zur großen Freude: Das neue Mehrzweckfahrzeug wurde feierlich eingeweiht und in Betrieb genommen. Die lange Lieferzeit und über ein Jahr ohne ein MZF im Fuhrpark gehörten damit der Vergangenheit an. In der Gastwirtschaft Drechsel wurde dieser Anlass gebührend bis spät in die Nacht hinein gefeiert.

Der Verein

Der Verein

Neben den eigentlichen Haupttätigkeiten der aktiven Wehr, spielt auch das Vereinsleben seit je her eine große und wichtige Rolle. Gerne erinnert man sich an das 100-jährige Jubiläum unseres Vereins, das im Juli 1975 fünf Tage lang gebührend gefeiert wurde. Neben der Fahnenweihe und den gesseligen Abenden, war der Festzug durch das Dorf sicherlich einer der Höhepunkte.

Tradition und Technik - damals wie heute
Tradition und Technik - damals wie heute

Auch wenn sie nicht mehr in so großem Stil wie der 100-jährige Geburtstag gefeiert wurden, so darf das 125-jährige Jubiläum im Jahr 2000 sowie das 140-jährige Bestehen in 2015 nicht unerwähnt bleiben.

Große Tradition unseres Vereins ist auch das Aufstellen des Maibaums und die jährliche Teilnahme am Volks- trauertag, sowie bei zahlreichen anderen Veranstaltungen. Gerade dies macht den eigentlichen Reiz und Zusammenhalt einer Dorfgemeinschaft wie in Wehringen aus!