Wasser­tretanlage & Barfuß­pfad

Idyllisch liegen die Wassertretanlage und der vor Kurzem direkt nebenan errichtete attraktive Barfußpfad am Rand der westlichen Wälder im Westen von Wehringen. Der 50 Meter lange Pfad lädt nach dem entspannenden Fußbad dazu ein, wieder ein Gespür für natürliche Materialien zu erhalten. Stein, Holz, Lehm, Sand oder auch Glas sind nur einige Beispiele. Zusammen mit dem nahe gelegenen Pingenfeld entstand hier ein Ort der Naherholung für viele Bürger aus dem Begegnungsland, an dem auf geschichtsträchtigem Boden viel für Gesundheit und Wohlergehen getan werden kann.

Das Gelände am Wehringer Hochwald mit ca. 85 Pingen war ein früh- bis hochmittelalterliches Erzabbaugebiet. Unter Pinge selbst versteht man einen Bergbauschacht mit einer Tiefe von ca. 10 – 12 Metern. Die Forschungen im Jahre 2009 beinhalteten eine genaue Vermessung, eine geologische sowie eine geophysikalische Untersuchung des Geländes.

Der Barfußpfad und die Untersuchung des Pingenfeldes waren Leadermaßnahmen des Begegnungslandes Lech-Wertach e. V.

... und hier geht´s zum Barfußpfad

Barfußpfad Wehringen
Wassertretanlage & Barfußpfad

Wassertreten soll den Kreislauf anregen und sich positiv auf die Durchblutung auswirken.