Kläranlage an der Wertach

Im Jahre 1990 wurde die neu gebaute Kläranlage an der Wertach in Betrieb genommen. Seitdem reinigt sie die Abwässer aus den Gemeinden Wehringen und Großaitingen.

Diese Anlage ist für 9.000 Einwohner und Einwohnergleichwerte gebaut, wobei der mechanische Teil bereits für 12.000 EW/EGW ausgelegt ist. Damit ist eine Erweiterung der Anlage auf diese  Endausbaugröße problemlos möglich.

Es handelt sich hierbei um eine vollbiologische Kläranlage. Die Abwasserklärung erfolgt über folgende Reinigungsstufen:

Stufe 1: mechanischer Teil mit Rechen und Sandfang

Stufe 2: Kohlenstoff-Abbau im Belebungsbecken

Stufe 3: Denitrifikation. Damit wird der größter Teil des sich im Abwasser befindlichen Stickstoffs entfernt.

Kläranlage an der Wertach
Kläranlage an der Wertach
Kläranlage an der Wertach